Exkursionen

Das Institut für Ernährungswissenschaften bietet seinen Studenten mit der finanziellen Unterstützung des APFEL e.V. regelmäßig Exkursionen zu verschiedenen Industriepartnern an.

Ältere Beiträge finden Sie unter Aktuelles.

14.11.2017 - Professionelle Führung durch den Botanischen Garten

 

Am 14.11.2017 besuchten Mitglieder des APFEL e. V. den Botanischen Garten. Professionell angeleitet durch den wissenschaftlichen Leiter Herrn Dr. Arndt aus der Botanik wurden die Gewächshäuser des Gartens erkundet. Kleine Verkostungen, sensorische und olfaktorische Tests einzelner Pflanzen, sowie der geschichtliche Hintergrund der jeweiligen Häuser rundeten die Führung perfekt ab. Auch gelang es den Besuchern die berühmten Singfrösche und den Sternapfel, für den der APFEL e. V. seit Oktober eine Patenschaft besitzt, zu entdecken. Herr Dr. Arndt konnte jede Frage mit Bravur beantworten und bot uns an, weitere Führungen in und um Jena zu gestalten. Erfreut sagten wir zu. Zum Abschied überreichte Herr Prof. Glei ein Present und bedankte sich im Namen aller für die gelungene Exkursion.

Die nächste Wanderung wird vermutlich im Frühjahr stattfinden und rechtzeitig bekannt gegeben.

22.06.2017 - Kräuterwanderung in Kunitz

 

Am 22.06.2017 fand zum ersten Mal eine Kräuterwanderung für APFEL e. V. Mitglieder statt, initiiert durch die studentische Untergruppe.

Bei sommerlichen Temperaturen wurden die Teilnehmer durch die Wald- und Wiesenlandschaft in Kunitz geführt und über die vielfältigen Pflanzen am Wegesrand aufgeklärt. Die fachkundige Führung wurde von Herrn Dr. Arndt, dem wissenschaftlichen Leiter des Botanischen Gartens, übernommen, der sich begeistert und engagiert unseren Fragen widmete.

Herr Prof. Glei überreichte Herrn Dr. Arndt noch ein Dankeschön am Ende der Führung. Da das Interesse sehr groß war, wurde Herr Dr. Arndt direkt gefragt, ob weitere Führungen stattfinden könnten, erfreut bejahte er dies. Wir sind also gespannt und freuen uns schon auf das nächste Mal!

07.06.2017 - Exkursion zur Wöllmisse Schlöben eG

Am 07.06.2017 besuchten 20 Mitglieder des APFEL e. V. das Agrarunternehmen "Wöllmisse" Schlöben eG.

Wir wurden vom Vorstandsvorsitzenden Herrn Klippel begrüßt. Er gab uns einen interessanten Einblick in sein Unternehmen, aber auch zum Stand der aktuellen Landwirtschaft in Deutschland und deren große Verantwortung für Mensch und Umwelt. Im Anschluss wurden wir von Herrn Planer in die ökonomischen und ökologischen Aspekte des Rapsanbaus eingeweiht. In Schlöben wird aus Raps u. a. Öl als Dieselersatz zum Betreiben von Fahrzeugen, aber auch Speiseöl gewonnen. Der „Presskuchen“ dient im Betrieb als wichtiges Proteinfuttermittel. Eine Besichtigung der beiden Ölmühlen rundete das ganze sehr gut ab. Bisher wird das für den Verzehr gedachte Rapsöl in liebevoller Handarbeit abgefüllt und etikettiert. Als krönenden Abschluss verkosteten wir verschiedene Rapsöle, eines stammte direkt aus dem Betrieb.

Im Namen Aller bedankte sich unser Vorsitzender, Herr Prof. Michael Glei, bei Herrn Planer für die wunderbaren Einblicke und lud ihn ein, Firmenmitglied in unserem Verein zu werden.

Seit Juli 2017 kann der APFEL e.V. das Agrarunternehmen „Wöllmisse“ Schlöben eG als Industriepartner begrüßen. Mehr zum Unternehmen lesen sie hier.

13.01.2017 - Exkursion zur Gönnataler Putenspezialitäten GmbH

Die Pute hat Figur!... so schwärmt Seniorchefin Frau Dr. Lüdke von der Gönnataler Putenspezialitäten GmbH für ihr Produkt und nimmt am 13.01.2017 etwa 20 Mitglieder des APFEL e.V. mit auf eine spannende Reise durch ihre Welt. Sie bot damit Studenten und Absolventen der Ernährungswissenschaften die Gelegenheit, einen Blick hinter die Kulissen der Produktion von Putenspezialitäten zu werfen.

Frau Dr. Lüdke ermöglichte uns Teilnehmern tiefe Einblicke in die Geschichte und Entwicklung der Firma. Vieles beim Aufbau der Selbstvermarktung war völliges Neuland und nicht alles Verlief geradlinig. Die Verkostung von Produkten aus dem großen Sortiment belegte dabei eindrucksvoll, dass die Gönnataler Putenspezialitäten GmbH geschmacklich hervorragende und qualitativ ausgezeichnete Produkte im Angebot hat.

Anschließend ging es ganz in Weiß gehüllt durch die Produktion. Besonders beeindruckend war hier die professionelle Zerlegung des Geflügel und die detaillierten Erläuterung der einzelnen Arbeitsschritte durch einen erfahrenen Mitarbeiter.

Am Ende waren alle positiv beeindruckt von einer so engagierten Seniorchefin und der Vielfalt an Produkten, die sich hinter den Gönnataler Putenspezialitäten GmbH verbergen.

Im Namen aller bedankte sich unser Vorsitzender, Herr Prof. Michael Glei, bei Frau Dr. Lüdke für die wunderbaren Einblicke.

01.06.2016 - Exkursion zur Ospelt food GmbH

Am 01.06.2016 besuchten Mitglieder des APFEL e. V. die Ospelt food GmbH. Nach einer Begrüßungs- und Fragerunde bei denen alle unsere Fragen genauestens beantwortet und geklärt wurden, gab es als Stärkung vor der Besichtigung eine Pizza-Verkostung. Von Mini-Pizzen bis amerikanische Pizzen war alles dabei.

Gut gesättigt wurden wir im Anschluss in mehrere Gruppen aufgeteilt und durch den Betrieb geführt. Es gab fünf verschiedene Produktionshallen, die je nach Linie unterschiedlich aufgeteilt waren, doch der Grundaufbau war gleich. Zuerst wird der Teig maschinell hergestellt, der nachdem er ausgerollt und geformt wird kurz angebacken, tiefgefroren und dann nach Belieben belegt wird. In dem Betrieb werden täglich für ganz Europa die verschiedensten Tiefkühlpizzen produziert. Je nach Land unterscheiden sich die Produkte und deren Verpackung, dies muss im Entwicklungsprozess natürlich berücksichtigt werden.

Wir bedanken uns nochmal herzlichst für die nette Führung und die gute Betreuung vor Ort.

10.12.2015 - Exkursion zur Thüringer Kloßwelt

 

Am 10.12.2015 besuchten 27 Mitglieder des APFEL e. V. die Ablig Feinfrost GmbH in Heichelheim. Torsten Langbein, Prokurist der GmbH und Absolvent der Ernährungswissenschaften in Jena sowie aktives Apfel-Mitglied, begrüßte uns auf das herzlichste.

Zuerst wurden uns neugierigen Besuchern die wesentlichen Produkte, aber auch die Geschichte der ABLIG Feinfrost GmbH vorgestellt. Während einer interessanten Videopräsentation konnte bereits das hier hergestellte Speiseeises verkostet werden.

Bevor die Führung durch die Produktionshallen beginnen konnte, mussten sich alle vorschriftsgemäß Hygienekleidung anziehen. In zwei Gruppen wurden die Produktionshallen erkundet. Man konnte den Weg, den die Kartoffel vom Ankunftsort bis zum Einpacken der fertigen Produkte macht, in diesem Fall Klöße und Kartoffelpuffer, perfekt zurückverfolgen. Neben den Produktionshallen gab es ein kleines Automuseum und ein Kloßmuseum, welche im Anschluss erkundet werden konnten. Die Führung wurde mit einem klassischen Mittagessen beendet: es gab Klöße mit Rotkraut und Gulasch sowie ein Kartoffeldessert.

Nachdem sich unser Vorsitzender Herr Prof. Michael Glei im Namen aller für die wunderbaren Einblicke in die Ablig Feinfrost GmbH bedankt hatte, ging es schon wieder auf den Heimweg.

APFEL e. V.
FSU Jena
Dornburger Str. 24-29
07743 Jena

Tel: 03641 / 949 670
Fax: 03641 / 949 672

apfelev(at)uni-jena.de

Benutzerbereich

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.