Ins Präsidium gewählt

Datum: 07.11.2013

Prof. Dr. Stefan Lorkowski ist in das wissenschaftliche Präsidium der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e. V. (DGE) gewählt worden. Der Professor für Biochemie der Ernährung der Friedrich-Schiller-Universität Jena gehört dem Gremium nun für drei Jahre an. Bereits 2010 ist der Jenaer Ernährungswissenschaftler als kooptiertes Mitglied in das Präsidium berufen worden.

Prof. Dr. Stefan Lorkowski beschäftigt sich u. a. mit den molekularen Mechanismen, die zur Entstehung der Atherosklerose führen können. Dabei erforscht er, wie die Fresszellen des Immunsystems auf spezielle Nahrungsinhaltsstoffe reagieren. Ziel seiner Untersuchungen ist es, neue Ansatzpunkte zur Prävention und Therapie von Herzinfarkten und Schlaganfällen zu identifizieren.

Die DGE wurde 1953 gegründet und befasst sich mit allen auf dem Gebiet der Ernährung auftretenden Fragen. Die als gemeinnütziger Verein tätige DGE verfolgt vor allem zwei Ziele: die Förderung, Auswertung und Publikation ernährungswissenschaftlicher Forschung sowie die Ernährungsberatung und -aufklärung im Dienste der Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland. Das Wissenschaftliche Präsidium erarbeitet und unterstützt wissenschaftliche Positionen und Aktivitäten der DGE, stellt Forschungsbedarf fest, berät die einzelnen DGE-Fachreferate und plant wissenschaftliche Kongresse und Symposien der DGE. Neben den acht gewählten Mitgliedern gehören dem Präsidium 20 kooptierte Mitglieder an.

Kontakt:
Prof. Dr. Stefan Lorkowski
Institut für Ernährungswissenschaften der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dornburger Str. 25, 07743 Jena
Tel.: 03641 / 949710
E-Mail: stefan.lorkowski(at)uni-jena.de

(Pressemitteilung der FSU)

APFEL e. V.
FSU Jena
Dornburger Str. 24-29
07743 Jena

Tel: 03641 / 949 670
Fax: 03641 / 949 672

apfelev(at)uni-jena.de

Benutzerbereich

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.