Industriepartner des APFEL e.V.

Das Institut für Ernährungswissenschaften steht im engen Kontakt mit verschiedenen Industriepartnern. Einige davon sind ebenfalls Mitglied im APFEL e.V..

Wenn auch Sie unseren Verein unterstützen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt zu unserem Vorsitzenden Prof. Dr. Michael Glei auf.

Der APFEL e.V. hat folgende Industriepartner:

ABLIG Feinfrost GmbH

Hauptarbeitsgebiet: tiefgekühlte Kartoffelprodukte / Eisspezialitäten

Die ABLIG Feinfrost GmbH hat sich in den vergangenen Jahren zu einem zuverlässigen Anbieter tiefgekühlter Spezialitäten entwickelt.
Insbesondere die Marke HEICHELHEIMER - Thüringer Kloßmanufaktur ist in Deutschland ein Begriff für Qualität und Tradition. Ein eigener Vertragsanbau in Thüringen sowie exklusive Rezepturen und Herstellungsverfahren setzen die Maßstäbe, die den guten Ruf der Thüringer Küche ausmachen. Mit der richtigen Symbiose aus handwerklichem Geschick und Erfahrung unserer Mitarbeiter und modernen Herstellungsverfahren werden Spezialitäten wie Echte Thüringer Klöße nach überlieferten Rezepturen gefertigt.

Auf jeder Verpackung garantiert ein "Kartoffelsiegel" die Rückverfolgbarkeit bis zum entsprechenden Thüringer Kartoffelacker. Als erster Hersteller von Kartoffelspezialitäten drucken wir u.a. auf unserem Premiumartikel „Echte Thüringer Sonntagsklöße“ den jeweiligen Kartoffelanbauer, die verwendete Kartoffelsorte, den Standort des Kartoffelfeldes und seit 2008 den Kartoffelweg vom Landwirt bis nach Heichelheim auf, um dem Verbraucher ein Höchstmaß an Sicherheit und Transparenz zu bieten.

Aufgrund unserer Erfahrungen im Tiefkühlbereich und der langjährigen Zusammenarbeit mit Herrn Dipl.-Ing. H-D. Werther sind die Eiskrem-Klassiker HEXENKUSS, HEXENKERZE und Vanille-Eiskrem - jetzt auch Softeis - im klassischen Becher mit kleinen Löffeln mit Namen als Markenserie neu entstanden und seit 2007 nach 12 Jahren wieder im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich. Unter der in den sechziger Jahren entwickelten Marke Schneemann werden neben den Eiskrem-Klassikern solche Artikel wie Deutscher Mais am Stiel, Deutscher Spargel, Thüringer Pilzpfanne und Mischgemüse angeboten.

Kontakt: An der Kloßmanufaktur 1, 99439 Heichelheim, Tel.: +49 3643 44120, Fax: +49 3643 441217

E-Mail: ablig(at)ablig.de

Nach oben

Agrarunternehmen „Wöllmisse“ Schlöben eG

Hauptarbeitsgebiet: landwirtschaftliche Produktion

Das Agrarunternehmen „Wöllmisse“ Schlöben eG wurde am 10.12.1991 gegründet. Wirtschaftlicher Schwerpunkt des Unternehmens ist die landwirtschaftliche Urproduktion (Marktfruchtbau, Futterproduktion, Rinderhaltung). Ende November 1996 wurden zwei Tochtergesellschaften gegründet. In der GmbH Rinderproduktion „Wöllmisse“ wurde die gesamte Rindermast (Bullen- und Mutterkuhhaltung) verlagert. Außerdem zieht das Unternehmen Färsen für das Agrarunternehmen „Wöllmisse“ Schlöben eG auf. Zur Absicherung der Futtergrundlage wurden über 480 ha Grünland an die GmbH Rinderproduktion verpachtet. Im Jahr 1997 wurde die im Konkurs befindliche Agrar- und Absatzgenossenschaft Albersdorf eG komplett gekauft. Mit dem Kauf wurde die wirtschaftliche Basis des Agrarunternehmens mit ca. 400 ha landwirtschaftlicher Nutzfläche gestärkt.

In den letzten Jahren hat sich unser Tätigkeitsprofil weiter differenziert. Hinzugekommen sind die Rapsölproduktion (Kraftstoff- und Speiseöl), der Verkauf von Strohartikeln, die Produktion von Solarstrom (5 PV Anlagen mit einer Gesamtleistung von 101 KWP) und eine Biogasanlage in Lotschen. Weiterhin sichern wir am Standort der Milchviehhaltung in Mennewitz eine Biogasanlage mit Rohstoffen und Personell ab, welche vom Bioenergiedorf Schlöben eG errichtet wurde. Mit zwei Satelliten – BHKW´s, Holzhackschnitzelheizanlage und Wärmenetz wird das Dorf zusätzlich mit Wärme versorgt.

Am 10 Juli 2017 wird in Gernewitz der neu errichtete Hofladen geöffnet. Verkauft werden selbst hergestellte Produkte wie das „Wöllmisse Gold“ und regionale Spezialitäten von Nachbarbetrieben.

Kontakt: Sitz Gernewitz, Rausdorfer-Str. 10, Tel: 036428 55167

Email: info(at)woellmisse.de

Nach oben

SYNLAB Umweltinstitut GmbH - Lebensmittelinstitut Jena

Hauptarbeitsgebiet: Dienstleistungslabor für die Untersuchung von Lebensmitteln, Futtermitteln und Wasser

Das Synlab Lebensmittelinstitut am Standort Jena führt Laboruntersuchungen u.a. für Lebensmittel, Futtermittel und Wasser durch. Dank modernster Analysetechnik kann das Labor ein äußerst umfangreiches Spektrum an analytischen Methoden bereitstellen. Die Proben werden nach den aktuellen gesetzlichen Regelungen bzw. üblicher Standards untersucht.

Darüber hinaus unterstützt das Lebensmittelinstitut Jena seine Kunden in allen Fragen der Herstellung, Verpackung, Kennzeichnung, Lagerung und Inverkehrbringung der geprüften Waren.

Kontakt: Orlaweg 2, 07743 Jena, Tel.: +49 3641 309630

E-Mail: info-jena(at)synlab.com

Nach oben

Herzgut Landmolkerei Schwarza eG

Hauptarbeitsgebiet: Milchverarbeitung, Herstellung von Milchprodukten mit funktionellen Eigenschaften

Die Herzgut Landmolkerei Schwarza eG ist ein genossenschaftliches Thüringer Molkereiunternehmen mit langjähriger Tradition seit 1938. Im Jahr 1990 wurde das Unternehmen durch die landwirtschaftlichen Betriebe der Region neu gegründet. Das Einzugsgebiet der Genossenschaft erstreckt sich auf den Landkreis Saalfeld-Rudolstadt, Saale-Holzlandkreis, Weimarer Land, Sömmerda, Wartburgkreis, Ilmkreis sowie Gotha.

Die Genossenschaft unterhält in ihrem Betrieb in Rudolstadt-Schwarza Produktionsanlagen für die Herstellung von Butter, Sahne/Schmand, Joghurt, Trinkmilch/Buttermilch sowie Käse (Halbfester Schnittkäse, Weichkäse).

Im Jahre 1996 erfolgte die Markteinführung der HERZGUT-Butter (Milchfett mit natürlich erhöhtem Anteil ungesättigter Fettsäuren). Die moderne Schau- und Spezialitätenkäserei mit Kühl- und Hochregallager wurde im Jahre 2000 in Betrieb genommen. Die Landmolkerei ist seit 2004 nach dem International Food Standard (IFS) auf höherem Nievau zertifiziert.

Kontakt: Blankenburger Straße 18, 07407 Rudolstadt-Schwarza, Tel.: +49 3672 3020

E-Mail: info(at)herzgut.de

Nach oben

GoodMills Innovation GmbH

Hauptarbeitsgebiet: Veredlung pflanzlicher Rohstoffe, Entwicklung funktioneller Lebensmittel

GoodMills Innovation GmbH mit Sitz in Hamburg gehört zu Europas größter Mühlengruppe und hat sich auf die Veredlung von Getreidemahlerzeugnissen spezialisiert. Die Auswahl sortenreiner Getreidevarietäten in Verbindung mit innovativen Veredelungstechnologien ermöglicht es, Spezialprodukte zu entwickeln, die hoch funktional sind und das Unternehmen besonders qualifizieren.

Das Portfolio der GoodMills Innovation GmbH reicht von maßgeschneiderten Bindesystemen auf Mehlbasis für Suppen, Saucen und tiefgekühlten Convenience-Produkten bis hin zu Rohstoffen mit einem hohen Gesundheitswert. Die Jahresproduktion liegt derzeit bei 10.000 Tonnen physikalisch bearbeiteter Mehle und 20.000 Tonnen Lean-Production-Mischungen für das Backgewerbe und die Lebensmittelindustrie.

Kontakt: Trettaustraße 32-34, 21107 Hamburg, Tel: +49 40 75109666, Fax: +49 40 75109680

E-Mail: info(at)goodmillsinnovation.com

Nach oben

Ospelt food GmbH

Hauptarbeitsgebiet: tiefgekühlte Pizzen und Baguettes

Die Ospelt Gruppe ist ein führender Hersteller von innovativen und qualitativ hochwertigen Nahrungsmitteln mit Produktionsstandorten in Liechtenstein, Schweiz und Deutschland.

Die Ospelt food GmbH, mit Sitz in Apolda/Thüringen, ist ein Tochterunternehmen der Ospelt Gruppe und produziert seit 1999 Pizzen und Baguettes für den europäischen Markt. Die Auswahl an Varietäten wächst ständig und als führender Hersteller von Handelsmarken realisieren wir im Dialog mit unseren Kunden immer wieder neue, den Konsumentenbedürfnissen entsprechende hochwertige Rezepturen. Der Pizzagenuss reicht dabei von der klassischen Steinofen-Pizza all Italiana bis zur locker-luftigen Pizza American-Style. Darüber hinaus gehören mittlerweile auch Baguettes, Picco Pizzis und Rohteigpizzen zu unserem Sortiment. Neueste Produktionsanlagen und frischeste Zutaten gewährleisten die Herstellung entsprechend unseren strengen Qualitätsrichtlinien. Unser hochmodernes, vollautomatisches Tiefkühl-Hochregallager stellt die Belieferung unserer Kunden nach dem FIFO-Prinzip sicher.

Mit einer Belegschaft von rund 400 Mitarbeitern und einer Produktionskapazität von ca. einer Million Tiefkühlpizzen täglich, zählt die Ospelt food GmbH somit heute zu den modernsten und leistungsfähigsten Unternehmen seiner Art in Europa.

Kontakt: Über dem Dieterstedter Bache 14, 99510 Apolda, Tel: +49 3644 50120

Email: info(at)ospelt.com

Nach oben

APFEL e. V.
FSU Jena
Dornburger Str. 24-29
07743 Jena

Tel: 03641 / 949 670
Fax: 03641 / 949 672

apfelev(at)uni-jena.de

Benutzerbereich

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.