Dörte Poburski erhielt 2015 eine APFEL-Reiseförderung

Datum: 03.11.2015

Die Federation of the European Nutrition Societies (FENS) organisiert alle vier Jahre eine wissenschaftliche Konferenz, die sowohl europäische als auch international bekannte Wissenschaftler zusammenbringt um ihre aktuellen ernährungswissenschaftlichen Forschungsergebnisse auszutauschen. Die 12. Europäische Ernährungskonferenz (FENS) fand unter der Leitung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung vom 20.-23.10.2015 in Berlin statt. Unter dem Titel „Nutrition and health troughout life-cycle - Science for the European consumer“ bot das viertägige Programm mehr als 2000 Besuchern die Möglichkeit, sich über die aktuellen Fortschritte zu Ernährungsgewohnheiten, Methodik von Ernährungsstudien, Vielfalt des Stoffwechsels, öffentliche Gesundheit und chronische Krankheiten sowie Lebensmittelqualität und -sicherheit zu informieren. Vier Plenarvorträge von renommierten Experten wie z. B. Prof. Walter Willet von der Harvard Medical School/USA gaben einen Einblick in das Leitthema der Konferenz. Zusätzlich präsentierten mehr als 320 Wissenschaftler ihre neuesten Erkenntnisse in Form von Vorträgen und Postern, ergänzt durch Industrie-geförderte Satellitensymposien rund um die Ernährung.

Eine finanzielle Unterstützung des APFEL e. V. ermöglichte mir die Teilnahme an der FENS 2015. So konnte ich mich umfangreich zu den neuesten Entwicklungen in den verschiedenen Themenfelder informieren und die Ergebnisse unserer Arbeitsgruppe zum Thema „Molecular analysis of the insulin-IGF axis in malignant cell transformation“ in einer virtuellen Posterpräsentation vorstellen. Das DFG-geförderte Projekt ist Teil meiner Promotion in der Abteilung Humanernährung unter der Leitung von Dr. René Thierbach und wurde nun erstmals international vorgestellt und diskutiert.

Ich danke dem APFEL e.V. für die finanzielle Unterstützung, ohne die eine Teilnahme an der Tagung nicht möglich gewesen wäre.

(Dörte Poburski)

APFEL e. V.
FSU Jena
Dornburger Str. 24-29
07743 Jena

Tel: 03641 / 949 670
Fax: 03641 / 949 672

apfelev(at)uni-jena.de

Benutzerbereich

Bitte melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an.